Dienstag, 14. Februar 2017

Und weil ich gerade so in Schreiblaune bin gibt es auch hier einen neuen Post.
Unser Urlaub ist schon wieder 1,5 Wochen her. Wir waren zum Skifahren in Südtirol und hatten genau den Wetterwechsel erwischt. 4 Tage richtig schönes Wetter und 3 Tage mit Nebel und Schneefall. Es war einfach traumhaft diese Berge und die tolle Luft, das Skifahren mit unseren Freunden, das tolle Essen ....
(Ich bekomm gerade die Bilder nicht von Handy hierher....)

Naja also ich hatte die Stricksachen dabei und genauso wieder mit nach hause genommen. Tja ich sag nur Kreativpause. Gearbeitet habe ich in den letzten Tagen an einer neuen Strickanleitung. Atelier Zitron hat eine feine Babywolle herausgebracht und ich hab da gleich mal was entworfen.


Nun hab ich mich heute schwer getan mit der Anleitung, aber bis auf ein paar Fehlerteufelchen hab ich sie fertig.
Ansonsten wird gewebt, gesponnen, gelesen, gearbeitet, ja und wieder gelaufen in Maßen gemütlich mit meinem Mann.


Donnerstag, 19. Januar 2017

In Arbeit

Na das ging ja schnell, heute ist schon der 19.Januar. Bei uns klirrt die Kälte was wirklich wunderschön ist. Selbst mein Mann der viel auf der Straße unterwegs ist meinte : Das ist richtig gut für die Natur dieser Winter.
Endlich eine Schneedecke und alles ruht.

Ich natürlich nicht, wäre ja noch schöner .....  Nö meine Ideen müssen aus dem Kopf und umgesetzt werden. Im Moment stricke ich viel, wollt ihr mal sehen????



Pullover für mich aus Alpaca schonmal als Jacke verstrickt, nie angezogen und nun entsteht etwas neues.






Ein Babyjäckchen aus der neuen Babywolle von Atelier Zitron. Seit einem Jahr darf ich die Wolle von Zitron im Geschäft verkaufen und das ist so richtig richtig schön.
Es wird ein Wickeljäckchen. Da gibt es dann die Anleitung dazu als Anregung und Strickset.

Am Webstuhl habe ich eine neue Kette aufgezogen 12m. Litzen und Kamm sind schon fertig gestochen nun muß ich noch anbinden und dann werden wieder Wolldecken gewebt.

Mein Rädchen dreht sich auch mit den Fasern aus dem Adventskalender unserer Spinngruppe. Da bekommt ihr noch Bilder von mir.

So und nun muß ich weiter, 1000 Ideen warten auf Umsetzung.

Sonntag, 1. Januar 2017

Eine Silvesterüberraschung für mich

Na seit Ihr alle gut reingerutscht. Wir sind es auf alle Fälle ganz ruhig, gemütlich, mit guten Freunden und einem besonders schönen Erlebnis in den ersten Stunden 2017.

Wir waren chinesisch Essen wie jedes Jahr (war fantastisch), dann haben wir einen kleinen Abstecher in ein wirklich tolles kleines Gasthaus gemacht ins 1470
Wir saßen an der Bar fühlten uns dort sehr willkommen einfach entspannt und schön bei einem tollen Coctail.

So um 22:30Uhr sind wir dann zur großen Veranstaltung von Zwickau (Nacht der Nächte) gegangen. Eine schöne Openair Veranstaltung mit großer Bühne, wunderbaren gutgelaunten Menschen. 24 Uhr gab es dort ein wirklich wirklich tolles Feuerwerk mit Lasershow. Wow das war unglaublich.

Dann begann für mich ein kleines Wunder, kann man wirklich so sagen in einer Zeit von Unsicherheit und Mißtrauen. Schon auf dem Weg vom Festgelände wünschten mir wildfremde Menschen ein frohes Neues Jahr. Klingt nicht besonders aufregend oder? Aber es betraf wirklich nur mich. Bei anderen haben die das nicht gemacht. Auf dem Weg nach Hause dann mit vielen anderen Menschen dann passierte es. Wir liefen auf eine Gruppe junger Leute zu und als wir kurz davor waren, löste sich einer aus dieser Gruppe kam auf mich zu und nahm mich einfach so in die Arme. Sagte, lass dich mal drücken ich wünsche Dir ein wirklich schönes neues Jahr 2017.

Wie schön ist das denn, Ich kannte den gar nicht. Hab ihn zurückgedrückt und mich so gefreut.

Unsere Freunde haben gestaunt, mein Mann hat gestaunt und ich lächle immer noch.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen

EIN GESUNDES NEUES JAHR, Gelassenheit, Vertrauen in Euch selber und viel Liebe.

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Oh es ist ein Jahresrückblick geworden

Heute ist der 29.12.2016 das Jahr ist nun bald vorbei. Es war ein sehr eigenartiges Jahr dieses 2016.
Begonnen hat es so schön mit einem Skiurlaub ganz in Familie. Die Kinder waren dabei ganz ohne Lebenspartner, was so wohl zum letzten Mal war. Wir hatten eine tolle Woche wir 4.

Wir waren in Norwegen im Winter, haben die Lofoten gesehen, Polarlichter entdeckt, Skrei geangelt, Papageitaucher gesehen.

Waren im Sommer in Frankreich mit dem Motorrad, haben wild gecampt(ohhhh) zum Fußballspiel Frankreich-Deutschland mit Freunden zu Viert mitten auf einem kleinem Markt in einem verträumten Städtchen unter lauter französichen Fans gesessen Wein getrunken und gelacht. Haben uns dort sehr willkommen gefühlt und ich wollte gar nicht mehr nach Hause.

Im August bin ich 50 geworden. Mit meinen besten Freunden und meiner Familie war es ein unvergessliches Fest für mich. Danke nochmal an alle !!!!!

 Im Dezember dann nach 28 Jahren Krankheit (Multiple Sklerose) ist meine Schwiegermutter gegangen. Auch wenn wir mit ihr gehofft haben das sie endlich erlöst wird war es sehr schmerzhaft für uns. Sie war eine tolle Frau, immer schick auch im Pflegebett. Früher als sie sich noch bewegen konnte hatten wir beide ein tolles gemeinsames Hobby. Sie war eine tolle Strickerin!!!!

Die Entscheidung im Geschäft jetzt auch Strickgarn zu verkaufen war genau richtig. Ich habe einige Strickset´s (Mützen) und eine Babydecke entwickelt. Im September dann habe ich eine Strickgruppe gegründet. Diese Treffen 1 x im Monat sind wirklich richtig toll. Dieser Erfahrungsaustausch hat eine ganz eigene Dynamik. Die Mädels sind einfach Spitze.

Gefilzt habe ich viele Loops. Im Frühjahr habe ich sie zusätzlich mit indischen Stoffstempeln bedruckt und im Sommer bin ich auf Glasperlen gekommen. Die filze ich nun mit ein was einen ganz tollen Effekt gibt.

Gewebt habe ich 3 Wolldecken. Als ich die vom Webstuhl genommen habe war ich schon traurug das die fertig waren. Ratet mal was ich gerade mache????? Jawohl ich bestücke meinen Webstuhl mit einer neuen Kette für Wolldecken. Ich mag das einfach das bringt mich zur Ruhe.

Und gesponnen habe ich natürlich auch. Einiges ist schon verstrickt, anderes schaue ich mir immer wieder an und freue mich an den schönen Strängen.

Und nun wünsche ich EUCH allen einen entspannten guten Rutsch ins Jahr 2017.


Mittwoch, 19. Oktober 2016

Momentaufnahmen

Meine aktuellen Projekte im Moment:

an meinen Wolldecken die Fransen flechten und versäubern damit ich die Decken waschen, walken und bürsten kann.

für ein liebe Freundin ein kleines Tuch etwas auftrennen damit sie im Urlaub einfach weiterstricken kann.



Den Loop aus der KIMONO Wolle von Stephen West noch mal auftrennen. Der Icord Anfang ist mir zu straff geraten und die Rundenübergänge gefallen mir nicht. Also nochmal von Vorne beginnen.



Den MysteryCal von Stephen West endlich beginnen. Immerhin kommt am Freitag der 3.Teil der Anleitung in Englisch.... Mich interessiert die Art wie Stephen West strickt, die Konstruktion, die Technik. Mal sehen ob ich dieses Mysterium durchschauen kann.
Das Bild zeigt immer noch Teil 1.  Ich hoffe mal das wird ein Tuch werden, sieht im Moment nach Fledermaus aus.








Sonntag, 9. Oktober 2016

Von Mützen, Pullovern und Wolle

Im Moment habe ich an einer neuen Anleitung für eine Mütze gearbeitet. Gestrickt aus dem wunderschönen Garn `Finest Royal Alpaca`von Atelier Zitron. Die Anleitung habe ich fast fertig und die wunderschönen neuen Farben auch bestellt. Puh also eine Anleitung schreiben ist jedes mal wieder schwierig. Die nötigen Wörter zu finden ist gar nicht so einfach. Bin gespannt wie die Mütze ankommt. Beim Spinntreffen gefiel die angestrickte Mütze schon mal sehr. Einfach und wie ich finde sehr wirkungsvoll.
Mein Pullover ist auch fertig. Die Anleitung war supertoll nachzustricken und passte genau auf mein selbstgesponnenes Garn. Den Tragetest hat er auch am 3.10. auf einem Markt im Freien bestanden. Oh das war kalt und es gab Schauer. Tadddaaa hier ist er: (da hab ich doch ein Bild wo die Fäden noch dranhängen)

Schnelles Bild mit Schafwolle.


 
 Ich hatte ca.10kg Schafwolle von Schafen hier aus der Gegend gewaschen und zum verspinnen geschafft. Vor 2 Wochen konnte ich Sie dann abholen. Insgesamt 8kg sind es geworden. Dann habe ich die Wolle gewaschen und heute nach Gewicht sortiert. Als nächstes werde ich passende Paare der Stränge zusammenstellen und dann wird gefärbt. Aber nicht alles auf einmal (lach).  Obwohl die nächsten Märkte kommen bald und so sieht das dann als Beispiel aus. Sockenwolle von mir gefärbt  für Ringelsocken.

Montag, 19. September 2016

Wenn Frau nicht zählen kann

dann kommt etwas ganz schön Dummes dabei raus. Beim Kette bäumen am Webstuhl ist es passiert. Ich bäume die Kette mit meinem Direktzettelsatz. Erklären werde ich es hier nicht , aber vlt nur soviel: Die Umdrehungen des Kettbaumes MÜSSEN unter voller Konzentration gezählt werden. Also in meinem Fall 16x. Und was passiert mir Depp (bin natürlich mit den Gedanken schon wieder abgeschweift) beim letzten Teilstück, es fehlt eine ganze Umdrehung. Das sind 60cm.
Könnte ihr erkennen was ich meine. Nun habe ich aber so einen tollen Techniker (Göttergatte) an meiner Seite( zum Glück hatte ich damals vor 22 Jahren doch ja gesagt) der weiß immer Rat. Wenn er heute nach Hause kommt dann werden wir das hinbekommen. Bilder folgen....

Mein Pullover wächst und ich habe zuerst die Ärmel fertig gestrickt. Mal sehen wie weit ich komme mit dem Restgarn. Nachspinnen geht nicht, es ist alle. Also es wird spannend werden.

Im Sommer habe ich mal wieder 2 Säcke Rohwolle bekommen. In einem war ein wunderschönes Vlies vom Coburger Fuchsschaf. Wer hier immer mitliest weiß ja schon das ich diese Wolle sehr mag. Ich hab sie sortiert, gewaschen und eigentlich wollte ich sie per Hand kämmen, weil doch sehr viel Einstreu drin war. Nun habe ich sie am WE doch kardiert. Im Zimmer sah es aus wie in einer Scheune, das Ergebnis kann sich sehen lassen. Angesponnen habe ich schon, es müsste so fast 1kg Wolle sein. Es macht richtig Spaß diese wunderschöne Wolle zu verspinnen.



Getraut habe ich mich auch. Habe mich beim MysteriCal von Stephen West angemeldet. Das ist ein toller Strickdesigner aus den USA. Bei diesem Mitmachstricken bekommt man ab 7.Oktober jede Woche eine Fortsetzung einer Strickanleitung für ein Tuch. Da bin ich gespannt, ob ich das mit der engl. Anleitung so hinbekomme. Seine Art zu stricken ist toll. Im Moment stricke ich ein wunderschönes Garn der Fa. Zitron an. Es heißt KIMONO. 3 Farben habe ich für den Laden eingekauft. 100g = 300m und es strickt sich wundervoll. Herr Zitron meinte das wird nach dem waschen noch schöner. Die Anleitung ist auch von Stephen West in engl. und toll oder?
 Hier habe ich nach langer Grübelei und Bemühungen im Netz das erste mal den ICORD Anfang gestrickt. Das Abketten mit dieser Methode kannte ich schon aber den Anfang noch nicht. Es ist eine Art elastische Kordel entstanden.


So nun mach ich mal weiter am Webstuhl...